Spamverdacht

Anfang  Zurück  Weiter

Der Eingang und die Liste der spamverdächtigen E-Mails dienen in Consolidate zur "Einordnung" von neuen Aktivitäten bzw. E-Mails für die Aufgabenplanung.

 

Voraussetzungen:

Die Funktionen "Auf SPAM prüfen" und "Alle unbekannten Absender als SPAM markieren" sind im E-Mail Connector aktiviert.

 

Wenn Consolidate eine E-Mail als Spamverdächtig einstuft wird diese in den Bereich "Spamverdacht" gelegt.

 

Spamverdächtige Maisl

 

Bei folgenden Kriterien wird eine E-Mail als spamverdächtig eingestuft:

 

Der Absender ist NICHT im Adressbuch von Consolidate angelegt (=unbekannt)
In der Nachricht wird der Empfänger nicht persönlich angeschrieben

 

Ein "Transfer" von spamverdächtigen E-Mails aus dem einen in den anderen Eingang ist in Consolidate nicht mehr vorgesehen.

Aus welcher Eingangsliste (Eingang oder Spamverdacht) Sie die Aktivität "einplanen" ist nicht relevant, denn letztlich sollen die Aktivitäten immer erst in der Aufgabenliste bearbeitet werden.

 

Die Trennung von Nachrichten in "Spamverdächtige" oder "Normal" kann global in den Einstellungen des Mail-Abholdienstes deaktiviert werden.

Diese Einstellung gilt dann für alle Anwender.

 

E-Mail ist Spam: 

 

Handelt es sich bei einer E-Mail wirklich um eine Spam E-Mail können Sie diese entweder als erledigt markieren oder die E-Mail auch löschen (falls Sie dazu berechtigt sind). Dies können Sie über das Kontextmenü (rechte Maustaste) oder die vorhandenen Icons in der Liste tun.

 

E-Mail ist kein Spam:

 

Person oder Adresse anlegen:

Ist diese E-Mail kein Spam und Ihnen ist die Absender E-Mailadresse bekannt, so erfassen Sie (falls noch nicht vorhanden) die Person oder Adresse und ordnen Sie die E-Mail Adresse zu. Eine genaue Beschreibung und Informationen wie Sie eine Person oder Adresse erfassen, finden Sie unter "Kontaktperson erfassen" und "Adresse erfassen".

 

Ist die Person oder Adresse bereits angelegt und die Absender E-Mailadresse ist eine zusätzliche E-Mail Adresse, so tragen Sie diese unter "Weitere Kommunikationen" ein.

Dies ist einfach möglich, wenn Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) die Funktion "Mailadresse einer Person/Adresse zuordnen" verwenden.

 

Hyperlinks und Bilder anzeigen:

Beinhaltet eine als Spam erkannte E-Mail einen Hyperlink so fügt Consolidate vor dem Link ein "x" ein,

damit der Link unbrauchbar wird. Befinden sich Bilder in einer solchen Mail, werden diese teilweise nicht angezeigt.

(Siehe Screenshot unten).

 

ACHTUNG:

Öffnen Sie spamverdächtige E-Mails nur per Doppelklick, wenn Sie sicher sind, dass es kein Spam ist.

 

Handelt es sich um keine Spam E-Mail und Sie öffnen die Aktivität per Doppelklick,

so wird der Link wieder in die ursprüngliche Form zurück verändert und die Bilder werden angezeigt.

 

Das gleiche passiert, wenn Sie im E-Mail die Funktion "Inhalte anzeigen und aktivieren" anklicken.

 

Hinweis:

"<iframes>" werden von Consolidate nicht dargestllt.

Diese werden bei eingebetteten Inhalten verwendet, wie zum Beispiel Videos von einer Videoplattform.

 

Beispiel für ein als SPAM erkanntes E-Mail mit einem eingebettem Bild und zwei Links.

 

Spamverdächtige Mails - Bilder anzeigen